20 tolle Ideen und Dinge, die ihr zu Halloween aus einem Kürbis...

20 tolle Ideen und Dinge, die ihr zu Halloween aus einem Kürbis schnitzen könnt

Vorheriges1 von 2Nächstes

Einen Halloween-Kürbis schnitzen

Nicht mehr lange und dann ist wieder Halloween. Was da natürlich auf keinen Fall fehlen darf, ist ein gruseliger Halloween-Kürbis. Doch auch als Herbstdeko macht sich so ein schön geschnitzter oder bemalter Halloween-Kürbis wirklich gut.

+++ Die 20 Inspirationen zum Kürbisschnitzen findet ihr nach der Anleitung weiter unten und auf Seite 2 +++

Anleitung zum Kürbisgesichter schnitzen für deine Halloween-Party

Kürbisgesichter oder auch Halloween-Kürbisse zu schnitzen ist prinzipiell gar nicht so schwierig. Allerdings gibt es ein paar Tipps. die es noch einfacher machen. Dabei gibt es unzählige kreative Ideen für diese gruseligen oder auch lustigen Kürbisleuchten. Einige werden wir euch weiter unten vorstellen.

Das richtige Werkzeuge zum Kürbisschnitzen

Zum Schnitzen von Kürbissen eignet sich im Grunde genommen jeder scharfe Gegenstand. Besonders bewährt haben sich aber auch einfache Küchenutensilien, scharfe Messer und größere und kleinere Löffel oder Eisportionierer zum Aushöhlen des Kürbisses. Als Geheimtipp für feinere Schnitzarbeiten und zum „Vorzeichnen“ des Kürbisgesichtes eignen sich besonders gut scharfe Teppichmesser für die nötigen Feinarbeiten oder Verzierungen.

Wer es etwas professioneller mag, kann sich auch richtiges Spezialwerkzeug zum Kürbisschnitzen mit dem die Arbeit vielleicht noch etwas einfacher geht amznlg, besorgen.

Den Deckel richtig ausschneiden und den Kürbis aushöhlen

Der erste besonders wichtige Schritt beim Kürbisschnitzen ist den Deckel vorzuzeichnen und ordentlich herauszuschneiden. Bewährt haben sich besonders Deckel in Form eines wilden Zick-Zacks. Aber auch ein runder Deckel ist möglich. Allerdings sollte der Deckel in jedem Fall schräg, also keilförmig nach Innen herausgeschnitten werden. Ansonsten kann der Deckel irgendwann nicht mehr ausreichend Halt haben und fällt ins Innere.

Um jetzt im Anschluss den Kürbis richtig auszuhöhlen, könnt ihr mit einem Löffel das Kürbisinnere herausholen. Dabei ist etwas Geduld gefragt. Schwierigere Stellen können auch mit einem Eisportionierer herausgeschaut werden bis das komplette Kürbisinnere entnommen ist.

Das entnommene Fruchtfleisch könnt ihr übrigens prima für eine leckere Kürbissuppe oder einen Kürbiskuchenamznlg weiterverwenden und wäre viel zu schade, um es einfach wegzuwerfen.

Jetzt dürfte nur noch die äußere Kürbiswand mit einer ungefähren Dicke von 2-3 cm vorhanden sein und es kann endlich an die kreativere Arbeit gehen. Kleiner Tipp: Durch eine dünnere Wand scheint am Ende natürlich auch mehr Licht. ;-)

Das Kürbisgesicht für den Halloweenkürbis

Ab jetzt ist Kreativität gefragt. Es gibt schließlich unglaublich viele Möglichkeiten deinen Halloween Kürbis zu gestalten. Wichtig ist es allerdings das Kürbisgesicht vorher mit einem Stift vorzuzeichnen und danach erst auszuschneiden. Feinheiten können vorsichtig mit einem Teppichmesser aus- und nachgeschnitten werden.

Und hier  haben wir 20 außergewöhnliche Motive und Vorlagen für eure Kürbisgestaltung zu Halloween oder in der Herbstzeit als Kürbis-Laterne herausgesucht.

Lasst euch doch einfach inspirieren:

kuerbis-grinsekatze

Erkennt ihr sie wieder? Aus einem Kürbis kann man mit ein wenig Kreativität und Geschick eine Grinsekatze zaubern.

kuerbis-bemalen-totenkopf

Hier wurde mit Acrylfarbe aus einem Kürbis ein gruseliger Totenkopf gestaltet. Eine tolle Idee!

kuerbis-weiß-totenkopf

Anzeige

kuerbis-minionsAuch süße Minions lassen sich aus Kürbissen gestalten.

kuerbis-schnitzen-bemalen

Wenn ihr euer Kürbisgesicht mit einem schwarzen Marker umrandet, kommt es noch besser zur Geltung!

kuerbis-schnitzen-gruselig

kuerbis-kunstschnitzerei

kuerbis-glibbermonster

kuerbis-im-kuerbis

kuerbis-ananas-schnitzen

Aus einer Ananas lässt sich auch ein Gesicht schnitzen.

+++ WEITER GEHT ES AUF DER NÄCHSTEN SEITE +++

Vorheriges1 von 2Nächstes

TOLLE DINGE FÜR DEINEN KLEIDERSCHRANK:

Mit Freunden teilen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+