Sorry, wer von euch jetzt diesen Artikel liest und vielleicht momentan auf Diät ist, sollte jetzt lieber ganz schnell wegschauen. Denn dieses Dessert dürfte eine riesige Verlockung und süße Sünde sein. :-)

Dieses bezaubernde Dessert wird ganz sicher bereits jeden begeistern, der es angerichtet sieht. Noch vor deinen Augen schmilzt die zarte Schokolade zu einem flüssigen Kern, der vernascht werden darf! Alle Schokoladenfans kommen hier ganz sicher voll auf ihre Kosten, da jede einzelne Zutat mit nicht zu wenig Schoko und Zucker verfeinert wird! ;-)

Zutaten:

Für die Schokoscheiben auf dem Cake:

  • 140g temperierte Schokolade

Für den Brownie-Teig:

  • 300g Butter
  • 6 Eier
  • 660g Zucker
  • 1 TL Vanill-Aroma
  • 90g Kakaopulver
  • 190g Weizenmehl
  • 1 1/2 Tl Backpulver
  • weiße Schokolade, Nüsse oder Ähnliches zum Verfeinern des Geschmacks

Für die Schokosoße zum Übergießen:

  • 200g Milchschokolade
  • 80 g dunkle Schokolade
  • 100ml Sahne

So geht's:

Für die Schokoscheiben, die nachher übergossen werden, streichst du die temperierte Schokolade auf eine ausgerollte Alufolie, lässt die cremige Schokolade etwas trocknen und stichst zum Beispiel mit einem Glas dann die Kreise aus. Vorsicht: Noch nicht sofort herausnehnem, lege zuerst noch einmal Alufolie über die ausgestrichene Schokolade und noch einen schweren Gegenstand (bspw. ein Buch darüber).

Anzeige

Für den Brownie-Teig mischst du alle Zutaten unter die geschmolzene Butter, zuletzt das Mehl und Backpulver sowie das Vanille-Aroma. Den Teig gießt du in eine vorgefettete Backform. Falls du nur ein niedriges Backblech zur Hand hast, schlage dies doch mit etwas Backpapier aus, sodass das Papier -das über den Rand nach oben hinaus für Stabilität sorgt – ein Auslaufen des Teiges verindert. Nach Belieben kannst du noch weiße Schokoladenstückchen, Nüsse oder Ähnliches darüberstreuen. Dann geht es ab in den Ofen, bis die Oberfläche dunkelbraun gebacken ist, der Teig innen aber noch etwas weich.

Sobald der Teig etwas abgekühlt ist, kannst du die -mit dem bereits benutzten Glas – wiederum runde Brownies ausstechen. Benutze einen kleineren runden Gegenstand, um im Inneren jedes Brownies ein Loch zu stechen.

Zum Schluss fehlt noch die Schokocreme zum Übergießen… Dafür schmilzt du deine Lieblingsschokolade (hier Vollmilch mit dunkler Schokolade) und vermischst sie mit der Sahne.

Jetzt geht es ans Anrichten: Dazu legst du den Schokodeckel über den ausgestochenen Brownie und servierst das Schokodessert mit beispielsweise etwas Vanilleeis. Vor den Augen deiner Gäste lässt du dann die cremige und warme Schokosoße auf die Mitte des Brownies herabfließen, die den zarten Kern schmelzen lässt. Ein sicher ebenso überraschender wie unglaublich leckerer Nachtisch!

Ein echter Schokoladen-Traum! <3

TOLLE DINGE FÜR DEINEN KLEIDERSCHRANK:

Mit Freunden teilen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+